LeMi-Bundesnetzwerk der

Lehrkräfte

mit Migrationsgeschichte e.V.

Vorlesen

Warum lesen wir vor?

Kindern, denen vorgelesen wird, entwickeln ein Gefühl der Sprache, sie können dadurch ihren Wortschatz erweitern.

Zudem regt es ihre Fantasie an und fördert ihre soziale Kompetenz wie z.B. Empathie. Besonders Kinder mit Migrationsgeschichte hilft es die deutsche Schriftsprache besser zu erlernen, da die gesprochene Sprache ganz anders verwendet wird. Sie können sich oftmals gut artikulieren, haben aber beispielsweise Probleme bei Aufsätzen oder Inhaltsangaben.

LeMi Konzept: LeMi bildet ehrenamtliche Vorlesepaten aus. Die Ehrenamtlichen lesen in Grundschulen in den 1. und 2.Klassen vor. Ab 3.Klasse übernehmen die Schülerinnen und Schüler das Vorlesen für die Kitakinder.

Wir legen durch das Vorlesen den Grundstein für die positive Zuwendung des Kindes zur Welt der Bücher.

Für mehr Info:

info(at)lemi-ev.de

 

 


Vorlesen an der Spree im Regierungsviertel in Kooperation mit Kreativhaus e.V.

Vorlesen besonders mit geflüchteten Kindern

LeMi Netzwerk | Vorlesen | Leseförderung

 

 

Anmelden